Startseite » Shisha Artikel » Shisha reinigen

Shisha reinigen

Nach einer gemütlichen Runde des Shisha rauchens mit Freunden, bleibt eine Frage offen: Wie macht man die Shisha richtig sauber? Damit die eigene Wasserpfeife auch lange Freude bereiten kann, ist es unumgänglich die Shisha auch regelmäßig sauberzumachen. Das Shisha reinigen ist sehr wichtig, damit sich kein Schmutz absetzt und die Wasserpfeife keinen unangenehmen Geschmack oder Geruch annimmt. Wir haben die besten Tipps zum Shisha reinigen für euch zusammengefasst.

Wie Shisha richtig putzen?

How To Shisha reinigen

  1. Direkt nach dem Rauchen

    Lass deine Wasserpfeife nicht lange rumstehen, sondern kümmere dich direkt um den ersten Schritt der Reinigung. Nachdem du geraucht hast, kippe das Wasser aus der Bowl weg und entsorge die Tabakreste. Bowl, Kopf und Rauchsäule können auch direkt mit etwas Wasser durchgespült werden, um den groben Dreck zu entfernen.

  2. Bowl reinigen

    Fülle etwas lauwarmes Wasser in die Bowl. Verwende jedoch nicht eiskaltes oder heißes Wasser, um ein Springen der Bowl zu vermeiden.
    Jeder muss seine Shisha reinigen, deshalb gibt es eine ganze Auswahl an Reinigungsmitteln die zur Reinigung verwendet werden können. Um die Shisha Bowl zu reinigen eignen sich: Backpulver, Spülmittel, neutrale Seife, Orange Cleaner. Jedoch gibt es auch spezielle Shishareiniger wie Schmand-Weg, welche in der Community sehr beliebt sind. Das gewählte Reinigungsmittel zum Wasser in die Bowl geben und gut schütteln.

    Eine weitere Möglichkeit ist es, nur ein bisschen Wasser und Spülmittel in die Bowl zu geben. Danach fügt man einen Teelöffel Reis oder spezielle Reinungskugeln (alternativ auch Softair Kugeln) hinzu und schüttelt alles gut. Der Reis beziehungsweise die Kugeln “kratzen” vorsichtig den Schmutz aus der Bowl.

  3. Rauchsäule, Tauchrohr & Co. putzen

    Wie bei der Bowl heißt es: Erstmal gut mit Wasser durchspülen um groben Schmutz zu entfernen. Anschließend ebenfalls etwas Reinigungsmittel in das Rohr geben und mit einem großen Pfeifenreiniger ordentlich durchschrubben. Zum Schluss mit Wasser ausspülen.

  4. Shisha Schlauch reinigen

    Silikonschläuche lassen gut reinigen. Im Gegensatz zu den billigen Einwegschläuchen die früher oft bei Shishas dabei waren. Auch hier kann es ausreichen etwas Wasser und Reinigungsmittel in den Schlauch zu geben und den Schlauch etwas schwingen.
    Mit einer Schlauchbürste klappt das alles noch viel besser und der Shisha Schlauch lässt sich einfacher reinigen.

  5. Dichtungen und Gewinde

    Alle Gewinden sollten regelmäßig gut eingefettet werden. Dafür kann Vaseline genutzt werden. Dichtungen können einfach abgespült und getrocknet werden. Mit der Zeit werden sie spröde, dann müssen sie ausgewechselt werden.

  6. Tabakkopf saubermachen

    Unter laufendem Wasser abspülen und mit einem Stahlschwamm oder -bürste bei hartnäckigen Tabakresten nachschrubben.

Shisha nach jedem Gebrauch reinigen?

Die Antwort auf diese Frage ist ein eindeutiges JA. Auch wenn es Pfeifen gibt, die nicht so pflegebedürftig sind ( wie Edelstahl Shishas), sollte man dennoch immer möglichst pfeglich mit der eigenen Wasserpfeife umgehen. Wer die Wasserpfeife nach jeder Rauchsession richtig reinigt, wird noch lange Spaß mit ihr haben.

Wann Shisha reinigen?

Du musst natürlich nicht direkt nach dem Rauchen aufspringen und alles blitzblank schrubben, jedoch ist es ratsam die Shisha zeitnah zumindest grob mit Wasser auszuspülen.

Unter keinen Umständen sollte die Shisha mehrere Tage ungereinigt rumstehen.

Kann man eine Shisha in die Spülmaschine tun?

In erster Linie empfehlen wir eine Handreinigung der Wasserpfeife. Besonders die Bowl würden wir nicht in der Spülmaschine reinigen. Bei lackierten Bowls kann es passieren, dass der Lack abplatzt. Im schlimmsten Fall zerbricht die Bowl sogar. Edelstahl Elemente wie Tauchrohr oder Rauchsäule können in der Spülmaschine gereinigt werden. Schneller geht es jedoch, wenn man alles per Hand reinigt.

Shisha reinigen mit Backpulver

Mit Backpulver lässt sich die Glas Bowl der Shisha sehr gut reinigen. Dazu muss einfach ein Päckchen Backpulver in warmen Wasser aufgelöst und in die Bowl gegeben werden. Die Mischung sollte dann einige Stunden in der Bowl den Dreck einweichen können. Danach grundlich mit Wasser ausspülen, sodass keine Flecken zurückbleiben.

Shisha Reinigungsset

Um die Shisha richtig zu reinigen gibt es einige Sets, die verschiedene Bürsten enthalten, um alle Einzelteile der Wasserpfeife wieder auf Hochglanz zu bringen.

Shisha reinigen mit einer Bürste

Das bloße Ausspülen und Einweichen mit Wasser und Reinigungsmitteln reicht bei starker Verschmutzung nicht aus. Daher sollte man unbedingt noch eine Reinigungsbürste zur Hand haben, um hartnäckigen Dreck zu entfernen.

Wie oft muss man das Wasser in der Shisha wechseln

Nach jeder Rauchsession sollte das Wasser in der der Shisha gewechselt werden. So verhindert man die Bildung von Bakterien und unangenehmen Gerüchen.

Wie die Shisha Bowl sauber machen?

Die Bowl gehört zum Herzstück der Wasserpfeife. Oft wird sie durch herunterfließende Molasse oder einzelne Tabakblätter verschmutzt. Mit einem Reinigungsmittel und einer weichen Bürste für die Glas, lässt sie sich einfach reinigen.

Hilfereiche Mittel zum Shisha reinigen